Spenden 

Ihre Spende für das Familienzentrum kommt den Familien und Kindern zu Gute, die uns täglich besuchen. 

Die großen und kleinen Besucher freuen sich über Bastelangebote und spannende Spielgeräte. 

Mit ihrer Spende können wir die Ausstattung verbessern, Bastelmaterialien finanzieren sowie in die Jahre gekommene Spielgeräte drinnen wie draußen ersetzen. 

 

Bauchgefühl - für Schwangere und Mütter im Wochenbett

Im Mai 2022 haben wir ein weiteres Herzensprojakt gestartet. 

Wir wollen eine Anlaufstelle für alle Schwangeren und frisch entbundenen Mütter bieten, die keine Nachsorgehebamme haben, sich allein gelassen, unsicher und vielleicht auch unwohl fühlen.

1x in der Woche ( Mittwoch 10.30.12.00 Uhr) möchten wir eine unverbindliche Sprechstunde anbieten, in der kompetente Fachleute Hilfe leisten können. Wir haben eine Still- und Tragetuchberaterin sowie eine Privatärztin im Team. Sie bieten sowohl eine medizinische Hilfe als auch praktische Tipps im Umgang mit dem Neugeborenen an.

Unsere Fachleute und Referenten arbeiten mit viel Herz und fundierter Ausbildung an diesem Projekt mit. Die Leistungen werden aber nicht wie bei einer Hebamme von der Krankenkasse finanziert und übernommen.

Damit das Angebot für Jede und Jeden kostenlos und niederschwellig nutzbar sein kann, müssen die Honorarkosten gesponsert werden.

Mit einem jährlichen Budget von 8.000,- Euro wollen wir sowohl die Honorare bezahlen als auch eine notwendige Grund- und Erstausstattung wie einen Wickeltisch, eine Babywaage, Windeln und eventuelle Drogerieartikel für die Besucher erstehen.

Kosten für Flyer, Werbung und Informationsmaterial wurden dabei bereits berücksichtigt.

Wir freuen uns daher auch über regelmäßige Spenden oder Patenschaften, die unser Projekt auch für die Zukunft sichern.  Gerne sind wir bereit Sponsoren auf unseren Werbekanälen zu nennen und stellen Ihnen selbstverständlich eine Spendenquittung aus.

Bankverbindung: Kreissparkasse München Starnberg, IBAN: DE84702501500009092966

Verwendungszweck "Bauchgefühl"

 

Spendenprojekt Oktopusse häkeln

Krake

 

Ein ganz besonderes Projekt wird derzeit von den Häkeldamen des Familienzentrums betreut. Silvia Richter, Simone Baade und Verena Richmann häkeln mit vielen Gleichgesinnten Oktopusse für zu früh Geborene. Mit der Frühchenstation des Klinikums Großhadern besteht hierfür eine Kooperation. Medizinische Studien bestätigen, dass die Tentakel der Wassertiere die Frühchen im Brutkasten beruhigen, weil sie die Nabelschnur imitieren. Die Babys greifen dann nicht nach den überlebenswichtigen Schläuchen. Ziel ist es, dass jede Familie, den eigenen Oktopus nach Entlassung mit nach Hause nehmen darf. Um das zu erfüllen, hat die Klinik einen ungefähren Jahresbedarf von 400-600 Oktopussen pro Jahr.

Für die Oktopusse bedarf es einer spezifischen Wolle und auch der Inhalt muss für die Babys verträglich sein. Schon mit einer Spende von 5 Euro kann das Material für einen achtarmigen Tiefseetaucher für unsere Häkeldamen bereit gestellt werden. Mehr Informationen zum Häkeltreff hier.

 

 

Vielen Dank! Wir freuen uns, dass wir gemeinsam das Leben junger Familien bereichern.

 

Beiträge und Spenden sind im Sinne des § 10b EStG steuerbegünstigt.

Bis 100 € genügt der Überweisungsabschnitt, für Beträge darüber hinaus erhalten Sie von uns eine Spendenbescheinigung. Wenn gewünscht, stellen wir auch gerne bei Beträgen unter 100 € eine Spendenbescheinigung aus.

 

Bankverbindung:
Kreissparkasse München Starnberg, IBAN: DE84702501500009092966

 

Danke

Go To Top

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.