PEKIP - Prager-Eltern-Kind-Programm  

Bett, Baby, Neugeborene, Kinder, Decke

 

Das Prager-Eltern-Kind-Programm ist ein pädagogisches Gruppenangebot für Eltern mit Babys im ersten Lebensjahr.
Es werden Spiel-, Sinnes- und Bewegungsanregungen gezeigt, die sich an den individuellen Fähigkeiten des Kindes ausrichten und das Baby niemals überfordern. Die Kinder werden spielerisch in ihrer geistigen und motorischen Entwicklung begleitet, ihre Signale werden bemerkt und verstanden, so dass sich daraus eine enge Bindung zwischen den Eltern und ihrem Kind entwickeln kann. Neben der Konzentration auf das Kind besteht auch die Möglichkeit des Erfahrungsaustausches innerhalb der Gruppe, in der sich alle Teilnehmer, Eltern und Babys, in der neuen Lebensphase unterstützt und wertgeschätzt fühlen sollen.


Termine:

  • 12 x donnerstags, 20.01. bis 28.04.22, 09.00-10.15 Uhr, für 05-07/ 21 geb. Babys, 140€, 2. Block
  • 12 x donnerstags, 05.05. bis 29.09.22, 09.00-10.15 Uhr, für 12/21-02/22 geb. Babys, 150€, 1. Block
  • 12 x donnerstags, 24.03. bis 20.07.22, 10.30-11.45 Uhr, für 07-09/21 geb. Babys, 150€, 2. Block
  • 12 x donnerstags, 28.07. bis 08.12.22, 10.30-11.45 Uhr, für 02-04/22 geb. Babys, 150€, 1. Block
  • 12 x donnerstags, 10.02. bis 19.05.22, 12.00-13.15 Uhr, für 08-10/21 geb. Babys, 150€, 1. Block
  • 12 x donnerstags, 02.06. bis 27.10.22, 12.00-13.15 Uhr, für 10-12/21 geb. Babys, 150€, 2. Block

Eltern von Kindern, die nicht in die o.g. Altersgruppe passen, können sich trotzdem gern melden. Auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich!


Ulrike Bewig

Weitere Informationen, Kurseinteilung und Anmeldung bei
Ulrike Bewig
Diplom-Pädagogin, erfahrene PEKiP-Gruppenleiterin
Tel.: 08165 691660
E-Mail: ulrike.bewig[at]web.de

Go To Top

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.