Jahresbericht 2016 der Nachbarschaftshilfe Unterschleißheim e.V.

Mit folgenden Daten möchten wir Ihnen einen Überblick zu unserem Verein und die von der Nachbarschaftshilfe erbrachten Leistungen im Jahr 2016 geben. Einen ausführlichen Jahresbericht gibt es selbstverständlich bei der Mitgliederversammlung.

 

* Der gemeinnützige Verein zählt 597 Mitgliedschaften

* Wir haben 154 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon sind 18 fest angestellt

* 2016 wurden 42.300 Helferstunden geleistet, das entspricht knapp 25 Vollzeitstellen

* 8 ehrenamtliche Vorstände und eine hauptamtliche Geschäftsführung leiten den Verein

* Unser Pflegedienst versorgte 35 Patienten pro Woche, teilweise mehrmals täglich, fachlich und

   menschlich kompetent

* „ Zuhause - gut versorgt“ wurden Senioren in 100 Unterschleißheimer Haushalten von 23 HelferIn-

   nen und 9 qualifizierten DemenzhelferInnen

* Täglich wurden durchschnittlich 35 Kunden mit Essen auf Rädern beliefert

* In Zusammenarbeit mit der Alzheimer Gesellschaft wurde mit der Herbstwind-Gruppe ein

   wöchentliches Betreuungsangebot für Senioren gestartet

* 91 Kleinkinder wurden im vergangenen Jahr von 19 qualifizierten Tagesmüttern betreut

* 7 Tagesmütter und 1 Tagesvater haben das Bundeszertifikat erworben

* 267 Schüler besuchten die Offene Ganztagsschule des Carl-Orff- Gymnasiums

* 90 Schüler besuchten die neu eingerichtete Offene Ganztagsschule der Therese-Giehse-Realschule

* 314 Grundschüler spielten und lernten in den Mittagsbetreuungen an den Grundschulen

* 152 Kinder kamen zur Hausaufgabenbetreuung

* 233 Kinder wurden an den Grundschulen mit Mittagessen versorgt

* Wir haben die Zusage vom Landratsamt für die Einrichtung des Familienstützpunktes erhalten

* Im Kinderpark wurden 55 Kleinkinder ab 22 Monaten liebevoll auf den Kindergarten vorbe-

reitet. Darunter waren auch 2 Kinder von Asylbewerbern.

* 224 Kinder und ihre Eltern besuchten die 16 Eltern-Kind-Gruppen

* Im Familienzentrum engagierten sich 59 Frauen

* 2016 zählte der Offene Treff 10.597  Besucher (Erwachsene und Kinder)

* Im FZ wurden 24 verschiedene Kurse rund um die Familie angeboten

* Einmal im Monat fand im Offenen Treff ein kostenloser Spieleabend statt

* Kostenlos waren auch der vierteljährliche Bastelabend, die Integrationsgruppe und das Babycafe

   (jeweils 14-tägig)

* Beteiligung am „schönen Ferientag“, am Weltkindertag und am Babyempfang der Stadt

* 38 Helferinnen organisierten die Frauen- und Teeniekleidermärkte des FZ

* Im Second Hand-Laden wurden 3.520 Teile verkauft

* Die Baby- und Kinderbasare im Frühling und Herbst setzten rund 56% der abgegebenen Ware um

* „Guter Anfang im Kind Erleben“ (AndErl) - einmal im Monat fand die Babysprechstunde (Angebot

   des Landratsamtes) bei uns im Haus statt

* Im Familienpatenprojekt kümmerten sich 4 ehrenamtliche Paten um 5 Familien

 

Wir sagen „Danke“:

Die Nachbarschaftshilfe bedankt sich bei der Stadt Unterschleißheim, dem Landratsamt und der Regierung von Oberbayern für die finanzielle Unterstützung durch Zuschüsse und die vertrauensvolle Zusammenarbeit.

 

Danke

  • an alle Förderer und Spender, die uns im letzten Jahr unterstützt haben,

  • an alle unsere Helfer, besonders auch an die Jugendlichen unserer Stadt, die sich als Tutoren an den Schulen oder als Praktikanten engagieren.

 

Dank Ihrer Hilfe können wir anderen helfen!

Go To Top